KULINARIK
Kind Koch

Victoria-Törtchen

von

Victoria Törtchen
Foto: Victoria Törtchen / Foto: Steve Painter

Eine klassische Schichttorte wie die englische Victoria-Torte stellt immer eine Verlockung dar. Diese Version im Mini-Format ist mit Crème double und Konfitüre gefüllt und elegant mit Rosenknospen dekoriert. Die Crème double kann durch eine Buttercreme ersetzt werden, die Törtchen werden dann jedoch gehaltvoller und
süßer oder alternativ mit einer Mischung aus Mascarpone (150 g) und geschlagenes Schlagobers (150 ml). Die Rosenknospen dienen nur als Dekoration und sollten nicht verzehrt werden. Ansonsten verwendet man am besten kandierte Rosenblätter.

Rezept für 8 Stück

ZUTATEN für den RÜHRTEIG

  • 115 g weiche Butter
  • 115 g Feinstzucker
  • 2 Eier
  • 115 g Mehl, gesiebt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Buttermilch oder Sauerrahm
  • 1 TL gemahlene Bourbon-Vanille

ZUTATEN für die FÜLLUNG

  • 300 g Crème double - alternativ Buttercreme oder Mischung Mascarpone (150 g) + geschlagenes Obers (150 ml)
  • 4 EL Himbeerkonfitüre oder Gelee

  • Staubzucker zum Bestäuben
  • 8 essbare kleine Rosenknospen zum Dekorieren
  • 8 Kuchenringe (6,5 cm Durchmesser) gefettet und auf ein gefettetes Backblech gesetzt
  • 2 Spritzbeutel mit großer, runder Öffnung

ZUBEREITUNG

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

  • Rührteig vorbereiten: Butter + Zucker in einer großen Schüssel mit dem Handmixer cremig rühren. Eier zugeben und alles zu einer schaumigen Masse schlagen.
  • Zum Schluss Mehl, Backpulver, Vanille und Buttermilch oder Sauerrahm gründlich untermischen.
  • Die Masse gleichmäßig auf die Kuchenringe verteilen. Sie kann mit einem Löffel oder mithilfe eines Spritzbeutels in die Ringe gefüllt werden.
  • Den Teig 15–20 Minuten backen, bis er auf sanften Druck nicht mehr nachgibt. Törtchen kurz in den Ringformen abkühlen lassen. Dann mit einem Messer die Törtchen vom Rand der Form lösen und auf ein Kuchengitter setzen.
  • Kurz vor dem Servieren die Crème double (oder Alternativen) steif schlagen. In den zweiten Spritzbeutel mit der runden Öffnung füllen. Die Törtchen mit einem Sägemesser zweimal quer durchschneiden. Jeweils etwas Konfitüre auf den unteren Boden streichen und etwas Crème double daraufspritzen. Das mittlere Törtchenstück daraufsetzen, Crème double und Konfitüre darüber verteilen. Als Abschluss den oberen Boden darauflegen und mit Staubzucker bestäuben.
  • Einen Tupfer Crème double in die Mitte spritzen und eine Rosenknospe hineinsetzen. Die Blüten dienen nur zur Dekoration und sollten vor dem Verzehr der Törtchen
    entfernt werden.

Törtchen bis zum Verzehr kühl stellen, am besten frisch servieren.
Im Kühlschrank lassen sie sich bis zu 2 Tage aufbewahren

Himmlische Kuchen Kochbuch

Himmlische Kuchen
Hanna Miles
Fotos: Steve Painter
Verlag GERSTENBERG

Zurück