KULINARIK
Kind Koch

Bio Steak & Cous Cous

von

Steak mit Cous Cous
Foto: Bio Steak & Cous Cous /Foto: Die Kocherei

Ein Familienrezept von "DIE KOCHEREI" (für 6 Personen)

Zubereitungsdauer: ca. 45 Minuten

ZUTATEN

  • 12 x 80 g Bio-Weiderind-Steaks
  • 300 g Cous Cous
  • 1 lt Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 g Karotten (ca. 3 Stück)
  • 1 Zucchini
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 50 g grüne Olinen (kernlos)
  • 60 g getrocknete Tomaten
  • 100 g Gemüsemais
  • 100 g geriebener Schafkäse
  • 10 EL Sojasauce
  • 6 EL Balsamico Essig
  • 1 TL Curcuma
  • 3 EL Thymianblätter
  • reichlich gemahlener Koriander
  • 3 EL Sesam
  • Meersalz
  • weißer Pfeffer

VORBEREITUNG

  • Das Fleisch eine Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen.
    Dadurch wird das Fleisch beim Anbraten keinem so großen Temperaturunterschied ausgesetzt.

SCHRITT 1

  • 300 g Cous Cous in einen großen Kochtopf geben. Darauf achten,  dass der Kochtopf nicht zu klein ist. Dies verhindert nicht nur das  Anbrennen, sondern lässt den Cous Cous gleichmäßig garen.
  • Anschließend  mit einem Liter heißer Gemüsebrühe aufgießen. Zwei Lorbeerblätter  hinzugeben und zugedeckt bei kleiner Flamme (nicht kochen) acht bis zehn  Minuten ziehen lassen.

SCHRITT 2

  • In der Zwischenzeit 200 g Karotten, eine Zucchini, eine mittelgroße rote Zwiebel, sowie 50 g grüne  Oliven (kernlos) und 60 g getrocknete Tomaten in feine Würfel schneiden.

SCHRITT 3

  • Cous Cous vom Herd nehmen. Die geschnittenen Zutaten, sowie 100 g Gemüsemais und 100 g geriebenen Schafkäse hinzugeben.
  • Mit 10 EL Sojasauce, 6 EL Balsamico Essig, 1 TL Curcuma, 3 EL Thymianblättern und reichlich frisch gemahlenen Koriander würzen.

SCHRITT 4

  • In einer beschichteten Bratpfanne 1 EL Sesamöl erhitzen. Die ungewürzten Steaks für maximal eine Minute auf beiden Seiten scharf  anbraten. Aus der Pfanne nehmen, in Folie einwickeln und für drei  Minuten rasten lassen.
  • In der Zwischenzeit 3 EL Sesam in der selben Pfanne goldbraun rösten. Die Steaks vor dem Anrichten mit Meersalz und frisch gemahlenen weißen Pfeffer würzen und mit dem gerösteten Sesam bestreuen.

Mengenangaben:

  • EL = Esslöffel
  • TL= Teelöffel

ERNÄHRUNGSTIPP

Cous Cous ist Grieß aus Hartweizen und enthält reichlich wertvolle Ballaststoffe. Sie tragen maßgeblich zum Sättigungsgefühl bei. Beim Kauf von Fleisch sollte man auf die regionale Herkunft achten und lieber zu Bio Qualität greifen.

Zurück