NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Veranstaltungstipps:
Babyboom Zoo Linz
Namen für die neuen Zoobewohner gesucht
zoo-linz mara
(c) Linzer Tiergarten - Zoo Linz

Langsam aber sicher hält der Frühling Einzug in Oberösterreich und auch die Tiere im Linzer Zoo wurden von den Frühlingsgefühlen übermannt. Das Ergebnis sind jede Menge fröhliche Jungtiere, die alle in den letzten Tagen geboren wurden:

Mit etwas Glück kann man auch die Zwillinge bei den Großen Maras entdecken: Immer öfter trauen sich die beiden aus ihrer schützenden Erdhöhle und werden dabei immer von Mutter und Vater beobachtet. „Auch wenn der große Mara umgangssprachlich „Pampashase“ genannt wird, stammt er aus der Familie der Meerschweinchen“, weiß der Präsident des Zoos, Mag. Christopher Böck. „Neugeborene Maras kommen mit voller Behaarung zur Welt und sind sofort seh- und lauftüchtig.“

Bei den Kattas aus Madagaskar kann man seit dem 04. März ebenfalls ein kleines Baby bestaunen, das sich noch ganz eng an seine Mama kuschelt. Gut beschützt kann es sich jeder Zeit an der Milchbar bedienen um schnell groß und stark zu werden. Schließlich möchte der kleine Katta auch bald auf eigenen Händen und Füßen durch die Anlage klettern! Wer das Kleine entdecken möchte, muss auf das kleine Schwänzchen achten, das sich wie ein Strohhalm vom Fell der Mutter abhebt!


(c) Linzer Tiergarten - Zoo Linz

Die Burenziegen-Mamas „Hanni“ und „Flo“ werden von zwei entzückende kleinen Ziegen begleitet und auch bei den Zwergziegen hat der Storch zugeschlagen: Elf kleine Zwergziegen tollen als kleiner „Ziegen-Kindergarten“ durch die große Anlage. Bei den Ouessantschafen, die mit den Zwergziegen eine Wohngemeinschaft bilden, geht es ebenfalls bald los: Ein Jungtier ist schon auf der Welt und wird von Mama „Lou-Ann“ und Papa „Jean-Claude“ gewissenhaft bewacht. Zwei kleine Schäfchen, die bei der Geburt nicht viel größer als kleine Meerschweinchen sind, werden noch erwartet.


(c) Linzer Tiergarten - Zoo Linz

Auch die Erdmännchen und die Kängurus haben in diesem Jahr schon alle Pfoten voll mit der Jungenaufzucht zu tun.

Namen haben die neuen kleinen Zoobewohner noch nicht - einen passenden kann man sich aber als Pate überlegen!
Informationen dazu finden Sie hier

Alle Jungtiere können täglich von 09:00 bis 17:00 (Kassa bis 16:00 geöffnet) im Zoo Linz bestaunt werden!

Weitere Informationen zum Zoo, den Öffnungszeiten & der Anfahrt finden Sie unter www.zoo-linz.at


  letztes Update am 11.04.2015

 [zurück]

SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG