NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Veranstaltungstipps:
LE GRAND BAL der Wiener Hofburg –
Der Silvesterhöhepunkt als Weihnachtsgeschenk!
le grand bal1
© Hofburg Vienna

Die HOFBURG Vienna feiert am 31. Dezember mit LE GRAND BAL der Wiener Hofburg eine rauschende Ballnacht. Ein einzigartiger Silvesterabend voll Glanz und Glamour erwartet die Gäste. Unter dem Motto „L’Esprit Viennois“ werden erstklassige künstlerische Höhepunkte und ein erlesenes Galadiner in den Prunkräumen der Wiener Hofburg geboten. Große Nachfrage gibt es für LE GRAND BAL der Wiener Hofburg als Weihnachtsgeschenk. Die Vorbestellungen sind bereits vielversprechend, es werden 2.500 Gäste erwartet.


© Hofburg Vienna


Weihnachten und Silvester – eine Symbiose für sich
Weihnachten ist die Zeit, seine Familie und Liebsten zu verwöhnen, Silvester ist ein besonderer Anlass, um gemeinsam zu genießen. Zahlreiche Gäste des LE GRAND BAL der Wiener Hofburg nutzen die Gelegenheit und werden als Weihnachtsgeschenk Tickets für den Silvesterball überreichen. LE GRAND BAL-Tickets zu schenken bedeutet Zeit zum Tanzen, zum Amüsieren und zum Träumen. Prächtig dekorierte Räume, beschwingte Melodien vom Walzer bis zum Jazz und Stars aus der Ballett- und Opernwelt lassen das Neue Jahr elegant und stilvoll beginnen.


© Hofburg Vienna


LE GRAND BAL der Wiener Hofburg - Ein Feuerwerk an Raffinesse, Kunst und Tanz
Mit dem heurigen Motto „L’Esprit Viennois“ verbindet der neue Silvester-Höhepunkt Lebensfreude und den Charme der Wiener Ballsaison. „Silvester ist für uns eine einzigartige Nacht des Träumens, des Glücks und des ausgelassenen Fröhlichseins“, schwärmt HOFBURG Vienna Direktorin Mag. Renate Danler. „Nach der erfolgreichen Premiere von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg im letzten Jahr ist es mir umso mehr eine große Freude, mit einem eigenen Ball zum festlichen Auftakt der glanzvollen Ballsaison zu bitten“, so Danler weiter. Das schon bewährte Konzept, die Wiener Ballkultur mit einem feinen Galadiner zu kombinieren, und künstlerische Höhepunkte zum Jahreswechsel zu setzen, spiegelt sich auch im heurigen LE GRAND BAL der Wiener Hofburg wider.


© Hofburg Vienna


Design und Dramaturgie
Auch heuer verzaubert der renommierte Bühnen- und Kostümbildner Christof Cremer die Gäste mit einer atemberaubenden Inszenierung und schafft erneut ein fantastisches, außergewöhnliches Gesamtkunstwerk aus Tradition und Moderne. Der diesjährige LE GRAND BAL der Wiener Hofburg verkörpert wie kein anderer Wiener Ball die moderne Internationalität Wiens mit der aus der Tradition der K&K-Monarchie erwachsenen Multikulturalität, die bis heute den Charme und den vielfältigen Reichtum Wiens bildet. Das Design von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg setzt als Kontrast zum prächtigen imperialen Ambiente auf Reduktion in Form und Farbe. Die Schwarz-Weiß-Kontraste werden diesmal durch kraftvolles Rot ergänzt und verstärken – auch mit Rot-Weiß-Rot-Effekten – die Verbundenheit zum Wiener Charme. Die Farbe der Liebe und Leidenschaft spiegelt während der gesamten Silvesternacht den atemberaubenden Höhepunkt – das Feuerwerk am Heldenplatz – wider.


Programmhighlights
Das erstklassige künstlerische Programm spricht für sich: Die Fächerpolonaise, zu der die Debütantinnen und Debütanten der Tanzschule Elmayer tanzen, ist eine Hommage an Carl Michael Ziehrer und seinen 170. Geburtstag. Die Musik der Strauss-Brüder „Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust“ und „Kuss-Walzer“ unterstreichen den Wiener Charme und Esprit. Solistinnen und Solisten der „Vereinigung Wiener Staatsopernballett“, allen voran Ketevan Papava und Eno Peci, treten mit einer temperamentvollen, akrobatischen Choreografie von Lukas Gaudernak zu „Bacchanale“ von Camille Saint-Saëns auf. „Wir sind besonders stolz, dass Opernstar Kammersängerin Ildikó Raimondi unsere Gäste mit ihrer Stimme bezaubern wird“, so Danler. Die gefeierte Sopranistin und beliebte Konzertsängerin singt die Arie „Ah! Je ris de me voir“ aus Charles Gounods „Faust“.

„Ein ganz besonderer Höhepunkt ist die Inszenierung zu Mitternacht“, betont die Direktorin. Typisch wienerisch sind die traditionellen Elemente wie das atemberaubende Feuerwerk am Heldenplatz, das Glockenläuten der „Pummerin“ aus dem Stephansdom und der „Donauwalzer“, bei dem die Ballgäste gemeinsam mit dem Ballettensemble der „Vereinigung Wiener Staatsopernballett“ in das Neue Jahr tanzen. Opernstar Ildikó Raimondi und prominente Solistinnen und Solisten der Wiener Staatsoper und Volksoper wie Anita Götz, Eugene Amesmann und Matjaž Stopinšek überraschen mit einem Arienreigen von Verdi bis Puccini und Strauss. Bei der beliebten Publikumsquadrille der Tanzschule Elmayer treffen sich unsere Ballgäste am Tanzparkett.

Innovative Kreationen für alle Sinne
Kulinarisch verwöhnt LE GRAND BAL der Wiener Hofburg vor der Eröffnung des Balles mit einem Silvester-Diner von GERSTNER Catering die Gäste. Raffinierte Kreationen vom Buffet und aus dem Wiener Kaffeehaus sowie Happy-New-Year-Cocktails von COPALOCA sind ein Erlebnis und werden alle Sinne ansprechen - Wiener Raffinesse vom Feinsten.

 
Tickets

Das Angebot von LE GRAND BAL der Wiener Hofburg reicht vom

•    Grand Ticket mit Galadiner und Eintritt ab 19.00 Uhr (EUR 450 – EUR 590)
•    über Star Ticket mit Sitzplatzreservierung und Eintritt ab 21:15 Uhr (EUR 200 – EUR 330)
•    bis zu einem Circle Ticket für Eintritt und Tanz ab 21.15 Uhr (EUR 150).
•    Auch Studentenkarten sowie Karten für Auszubildende ab 18 Jahren und Eintritt ab 21.15 Uhr stehen zur Verfügung (EUR 65).

Infos unter: www.legrandbal.at

© Wiener Hofburg


  letztes Update am 18.11.2013

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG