NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Veranstaltungstipps:
Aus dem Tagebuch der Nationalpark-RangerInnen
Jänner 2013
np ranger 1
© Kern

Unser Tipp für Sie: Nationalpark-Winterwanderungen im Jänner und Februar!

Nach den Feiertagen sehnen sich alle nach Bewegung und frischer Luft - da können wir Abhilfe schaffen! Der Nationalpark Donau-Auen bietet im Jänner und Februar geführte Winter-Exkursionen an.

Die Themen sind wie zu jeder anderen Jahreszeit vielfältig und spannend: Während der bei Groß und Klein beliebten, ca. dreistündigen Wanderungen widmen wir uns der Vogelwelt an der Donau im Winter, der Suche nach Spuren und Fährten sowie den tierischen Überlebenstricks inmitten von Kälte und Eis!

Eine rechtzeitige Anmeldung (bitte spätestens 3 Tage vorab) ist bei allen Winterwanderungen erforderlich! Kosten: Erwachsene € 10,50, Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 Jahren, Studierende, Lehrlinge € 7,50.
Wir freuen uns darauf, Sie demnächst bei unseren Winterwanderungen begrüßen zu dürfen!

Ihre Nationalpark-RangerInnen


© Krb

Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen
Eine große Zahl verschiedener Vögel aus vielen Teilen Europas verbringt jährlich an der Donau den Winter. Diese Wanderung lädt ein, Enten, Reiher, Taucher und andere Wasservögel zu beobachten. Mit etwas Glück zieht auch der „König der Lüfte“, der Seeadler seine Kreise. Die Mitnahme von Ferngläsern ist empfehlenswert.
13. Jänner und 17. Februar, jeweils 13:15 Uhr


© Steiner.

Überlebensstrategien der Wildtiere im Winter
Die Au zeigt sich im Winter ungemütlich. Unsere Wildtiere begegnen der Witterung gekonnt: Mit Kältestarre, einem besonders dicken Pelz oder einem wasserdichten Gefieder. Eine Wanderung samt Spurensuche erläutert ihre Strategien.
20. und 27. Jänner, jeweils 13 Uhr


© Manzano,

Winterliche Spurensuche im Biberrevier
Im Winter und zeitigen Frühling ist die landschaftsgestalterische Kraft des Bibers besonders deutlich zu sehen. Sanduhrförmig benagte und gefällte Bäume mit frischen Biberspänen rundum, Fährten und ein gut isolierter Winterbau erzählen von seinem Leben. Eine Biberexpertin verdeutlicht, warum diese Tiere wichtig für eine intakte Au-Landschaft sind.
24. Februar, 13 Uhr

Info und Anmeldung:
Telefonischer Journaldienst im schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr, Tel. 02212/3555 bzw. e-mail an schlossorth@donauauen.at

 

Weitere Informationen zum Nationalpark Donau-Auen:
www.donauauen.at und www.facebook.com/donauauen

 


  letztes Update am 09.01.2013

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG