NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Lifestyle:
Gießen - aber richtig!
Barfuss durch saftiges Grün
bella flora - schattenrasen
(c) bellaflora Gartencenter GmbH

Der grüne Teppich ist zurzeit die Theaterbühne für die Fußball-WM in Brasilien. Abseits der TV-Bildschirme sorgt ein gepflegter Rasen für privates Gartenglück. Um sich den ganzen Sommer über an einem kraftvollen, vitalen und lückenlosen Rasen zu erfreuen, gilt es jetzt mit der Pflege zu beginnen. Meteorologen prognostizieren nämlich tropische Temperaturen und wenig Aussicht auf Niederschlag während der Sommermonate Juli und August – eine enorme Strapaze für alle Grünflächen.

Alles beginnt mit einem lebendigen Boden
Mineralien, Luft, Wasser, organische Anteile und Wurzeln sind Bestandteile eines gesunden Bodens. Wichtige Kleinlebewesen wie Regenwürmer, Bakterien und Pilze verwandeln abgestorbene Pflanzenreste in wertvollen Humus. „Essentielle Bodenorganismen lösen Teile der Nährstoffe im Humus, die von Pflanzen aufgenommen werden. Und das ist die gesündeste und effizienteste Nahrung für alle Pflanzen“, weiß Bettina Bayer-Grilz, Grün-Expertin bei bellaflora.
Organische Dünger liefern die notwendige Nahrung für die Bodenorganismen, verbessern nachhaltig die Bodenstruktur und fördern somit die Humusbildung. „Der Rasen sollte mindestens zwei Mal im Jahr mit einem speziellen Rasendünger gestärkt werden. Der nächste optimale Zeitpunkt ist der Juli“, empfiehlt Bayer-Grilz. „Der bellaflora biogarten Rasendünger ist organisch aufgebaut und enthält Mykorrhiza-Pilze, die das Wurzelvolumen der Pflanzen vergrößern und so langfristig für eine optimale Nährstoff- und Wasserversorgung sorgen.“


(c) bellaflora Gartencenter GmbH

Gießen – aber richtig!
In den heißen Sommermonaten verliert ein Quadratmeter Rasenfläche durch Verdunstung durchschnittlich vier Liter Wasser pro Tag. Spätestens wenn die Halme schlaff werden und der Rasen einen leichten Graustich zeigt, ist es Zeit für den Gartenschlauch! Bayer-Grilz empfiehlt: „Für den Rasen ist es besser maximal drei Mal die Woche sehr ausgiebig zu gießen als jeden Tag ein bisschen.“ Der Boden dient als Wasserspeicher. Bei starker Sonneneinstrahlung trocknet dieser an der Oberfläche rasch aus. Ist der Boden in tieferen Zonen noch feucht, bildet der Rasen tiefere Wurzeln aus und kann diesen Speicher für sich nützen. Abhängig von der Bodenart – von lockeren Sandböden bis zu lehmigen, tonigen Böden – benötigt ein gesunder Rasen unterschiedliche Wassermengen und Gieß-Intervalle. Mit der Rollprobe, Schlämmprobe oder Spatenprobe kann jeder Hobbygärtner die Bodenbeschaffenheit des eigenen Gartens schnell und einfach selbst bestimmen.


(c) bellaflora Gartencenter GmbH


Lückenlos schön
Wenn der Rasen schütter wächst und stellenweise Lücken entstehen, geht man am besten auf Ursachenforschung mit dem bellaflora Online Rasen Ratgeber. Neben falscher oder nicht ausreichender Bewässerung könnte es dem Boden an Nährstoffen oder Humus mangeln, oder Rasenschädlinge wie Gartenlaubkäfer oder Wiesenschnaken sind am Werk. Sogenannte Zeigerpflanzen wie Gänseblümchen, Löwenzahn, Ampfer oder Disteln und Wildkräuter geben Auskunft über die Beschaffenheit des Bodens und dessen Bedürfnisse. Sporenpflanzen wie Moos, Pilze oder Algen beispielsweise deuten auf zu hohe Feuchtigkeit oder Nährstoffmangel hin.


(c) bellaflora Gartencenter GmbH

Der bellaflora Online Rasen Ratgeber
Wer schon immer wissen wollte, wie der eigene Rasen lückenlos und saftig-grün wird und bleibt, erfährt das im neuen bellaflora Online Rasen Ratgeber. Optimiert für Smartphone, Tablet oder Desktop, ermöglicht der virtuelle Gartenexperte eine rasche Vor-Ort-Prognose und liefert effektive Lösungsansätze. Von der Analyse der Bodenbeschaffenheit und der Wahl des passenden Saatguts für die jeweiligen Ansprüche bis hin zu wertvollen Tipps für einen optimalen Rasenwuchs, die Bedeutung von Zeigerpflanzen und dem korrekten Einsatz von organischen Düngern, steht der Online Ratgeber sieben Tage die Woche rund um die Uhr helfend zur Seite. Bei Fragen steht die bellaflora Grün-Expertin Bettina Bayer-Grilz mit ihrem umfassenden Pflanzen Know-How zur Verfügung – nur einen Mausklick entfernt.
Und dann heißt es: Schuhe aus und barfuß das grüne Rasenparadies genießen!

Weitere Infos siehe www.bellaflora.at


  letztes Update am 28.06.2014

 [zurück]

SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG