NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 03/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Familie & Kidz:
ÖBB Green Points
ÖBB-Lehrlinge bauen 100 Bienenhotels
öbb - bienenhotel 01
(c) ÖBB-Holding AG

Mit der Bahn Österreich ein Stück grüner machen
Dieses Ziel verfolgen die ÖBB Tag für Tag mit ihrem umweltfreundlichen Mobilitätsangebot auf der Schiene. Seit Herbst können Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer bei jeder Fahrt automatisch „Green Points“ sammeln und diese dann in Umweltprojekte im ganzen Land investieren.

Jeder gefahrene Bahnkilometer entspricht einem Green Point
Und jetzt wurde die erste Etappe erreicht: Mehr als 1,5 Millionen Green Points sind für das Projekt „Blühende Landschaften“ gesammelt worden - ein klarer „Bauauftrag“ an die ÖBB-Lehrlinge in der Lehrwerkstätte Floridsdorf, die nun mit der Errichtung der ersten von insgesamt einhundert Wildbienenhotels beginnen.

Blühende Bienen-Landschaft
Im Rahmen des Green Points Projekts „Blühende Landschaften“ errichten Lehrlinge der ÖBB Wildbienen- und Nützlingshotels. Standorte dafür sind unter anderem Flächen rund um ÖBB-Lehrlingsheime und Lehrwerkstätten. Die ersten Wildbienendomizile stehen bereits am Areal der Lehrwerkstätte Floridsdorf, wo auch die Fertigung der 100 Hotels erfolgt. Aber auch Bahnhöfe, Kraftwerksstandorte bzw. Flächen, die der Energieversorgung dienen, werden ausgewählt.


(c) ÖBB-Holding AG

Zudem wird die jeweilige Umgebung rund um diese Hotels bienenfreundlich gestaltet, wie etwa durch die Aussaat von Futterpflanzen und die Verbesserung des Blütenangebots.
Dadurch entstehen neue, qualitativ wertvolle Lebensräume für Bienen und andere Insekten, die maßgeblich für den Erhalt der ökologischen Vielfalt und funktionierende natürliche
Prozesse verantwortlich sind.

Neben geplanten Kooperationen mit Imkerverbänden und Vereinen war diese Woche auch eine Schulklasse aus dem elften Wiener Gemeindebezirk zu Besuch, und die 21 Schüler aus der 5. Klasse des Bundesgymnasiums Geringergasse haben gemeinsam mit den ÖBB-Lehrlingen, die gerade ihr zweites Lehrjahr in Metall- und Maschinenbautechnik absolvieren, für die Bienen gepflanzt, gebaut und viel gelernt:

Nachhaltigkeitskoordinator der ÖBB Infrastruktur AG Thomas Schuh „Junge Menschen sind unsere Kunden und Mitarbeiter von morgen und damit auch unsere Zukunft. Wir wollen die Jugendlichen vermehrt für umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität sensibilisieren und zeigen, wie wir unsere Natur schützen können. Der Bau von 100 Bienenhotels ist ein weiterer Schritt um auch unsere Lehrlinge Nachhaltigkeit erleben zu lassen!“

Das erste Projekt ist gestartet
...sieben weitere stehen in den Startlöchern
Von Schutzprogrammen für gefährdete Tierarten über Aufforstungs-
projekte bis hin zur Neubeweidung ungenutzter Flächen der ÖBB. Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer haben weiter die Möglichkeit, ganz nach ihren persönlichen Interessen in die Umwelt zu investieren und gemeinsam an Projekten teilzuhaben.

Bahnfahren, Green Points sammeln und Wunschprojekte umsetzen lassen
Weitere Informationen unter oebb.at/greenpoints


  letztes Update am 20.03.2015

 [zurück]

SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG