NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Familie & Kidz:
Hofmobiliendepot
Der perfekte Haushalt aus Papier
hofmobiliendepot - annaplatz
(c) Privatbesitz, Augsburg

Die Ausstellung „Der perfekte Haushalt aus Papier. Bürgerlicher Alltag zur Zeit Mozarts“ präsentiert ab 24. September 2014 im Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien einen wertvollen kulturhistorischen Schatz: das Augsburger Klebealbum, ein minutiös eingerichtetes „Spielzeughaus“ in Buchform.

Affichiert auf 19 Bildtafeln zeigt das Album die Räume eines Augsburger Bürgerhauses um 1780, bevölkert von seinen Bewohnern, Bediensteten und Besuchern. Menschen, Möbel und Gerätschaften wurden aus gedruckten Bilderbögen ausgeschnitten und ins Album eingeklebt.

Dem aufmerksamen Betrachter erschließt sich damit ein großbürgerlicher Haushalt der damaligen Zeit bis ins kleinste, liebevoll ausgeführte Detail. Mehr als 160 Ausstellungsstücke (vom Kleinmöbel über Geschirr und Bilder bis zu Alltagsgegenständen), die en miniature im Album abgebildet sind, ergänzen die ausgestellten Bildtafeln dreidimensional in realer Größe und ermöglichen eine lebendige und anschauliche Begegnung mit einem „perfekten Haushalt“ des ausge-henden 18. Jahrhunderts.


(c) Privatbesitz, Augsburg

Was war ein „Klebealbum“?
Ein Klebealbum war ein Bilderbuch, dessen vorerst leere Seiten selbst gestaltet wurden.
Mit Feder, Aquarell und Gouache entstanden die Gerüste von Innenräumen, Gärten und Straßenzügen. Zur Belebung der Plätze und Räume dienten Miniatur-Darstellungen von Figuren und Objekten, die auf Ausschneidebögen gedruckt, dann einzeln ausgeschnitten, koloriert und ins Buch geklebt wurden. Es gab Bögen mit Natur- und Landschaftsmotiven, Tieren, biblischen Szenen, Kin-derspielen, Möbeln, Küchenutensilien usw.

Jedes Buch war ein individuell angefertigtes Einzelstück und nach Fertigstellung ein opulenter, farbenprächtiger Band. Eine der Besonderheiten des ausge-stellten Klebealbums ist, dass die meisten Figuren und Gegenstände nachgezeichnete Kupferstiche sind. zu einzelnen großen Blättern zusammengefügt und auf Leinwand aufgezogen. Als es Anfang des 21. Jahrhunderts nach Europa zurückkehrte, waren fünf Bilder verschollen, diese sind jedoch als Fotografien überliefert.

DATUM: 24. September 2014 bis 11. Jänner 2015
WANN: Dienstag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr
WO: Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien,
Andreasgasse 7, 1070 Wien
EINTRITT: € 8,50 / € 7,50 / € 6,00

Weitere Infos siehe www.hofmobiliendepot.at


  letztes Update am 03.08.2014

 [zurück]

SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG