NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Baby:
"Baby isst mit"
macht zwei Menschen glücklich!
baby isst mit - nov11
© Vasaleks - shutterstock.com

"Wer sich in der Schwangerschaft gesund ernährt, macht zwei Menschen glücklich" - das ist die Kernbotschaft von "Baby isst mit". Im Rahmen der österreichischen Vorsorgestrategie starten Krankenversicherung und Land Salzburg mit "Baby isst mit" ein Ernährungsprojekt für werdende Mütter, das heute in Salzburg vorgestellt wurde. Das Konzept basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, die den Zusammenhang zwischen Ernährung in der Schwangerschaft und Gesundheit des Babys klar belegen. Dass gesunde Ernährung nicht schwierig und langweilig sein muss, kann in Workshops und Kochevents ausprobiert werden. "Gesund essen macht Spaß!" sind sich Projektinitiatorern Landesrätin Cornelia Schmidjell und SGKK-Direktor Harald Seiss einig. "Wir wollen Schwangere nicht mit erhobenen Zeigefinger belehren, sondern zeigen, wie man lustvoll für die Gesundheit von zwei Menschen sorgen kann", erklären Schmidjell und Seiss das Angebot. 150 Workshops sollen in den Jahren 2012 und 2013 in ganz Salzburg angeboten werden. Die Kosten von einer halben Million Euro werden aus den Vorsorgemitteln des Gesundheitsministeriums finanziert.

Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft ist wichtig, um die Versorgung mit Energie und Nährstoffen für das Wachstum und die Entwicklung des Babys zu gewährleisten und um der Mutter all das zu liefern, was sie selbst braucht. Nur dann hat auch das Baby den besten Start ins Leben.

"Baby-isst-mit" kann wörtlich genommen werden. Die Geschmacksprägung des Kindes erfolgt bereits im Mutterleib, das ist das Ergebnis aktueller Studien. Die Essgewohnheiten des Kindes werden bereits vor der Geburt geprägt. Viel Zucker, viele leere Kalorien legen die Grundlage für eine Neigung zu Übergewicht, erhöhten Blutfettwerten, erhöhtem Blutdruck, erhöhtem Blutzucker und in dessen Folge Typ-II-Diabetes. Eine ausgewogene Ernährung mit viel vollwertigen Kohlehydraten, Eiweiß, Obst und Gemüse unterstützt damit nicht nur die Gesundheit der Mutter.

"Es ist nicht notwendig, dass 15jährige hundert Kilo wiegen, man kann bereits ab der Schwangerschaft dagegen steuern", erklärt Schmidjell. "Eltern wollen das Beste für ihre Kinder. Unser Ernährungsprojekt soll werdenden Eltern helfen, die beste Gesundheitsgrundlage für ihr Baby durch gute Ernährung zu schaffen", erläutert Direktor Harald Seiss.

500.000 Euro für gesunden Start ins Leben
Das Projekt "Baby isst mit" wird mit Geldern aus der Vorsorgestrategie des Bundesministeriums für Gesundheit finanziert. In Salzburg stehen 500.000 Euro für drei Jahre zur Verfügung. Ziel ist es, alle werdenden Mütter, aber auch Väter, und andere Interessierte zu erreichen. 150 Workshops sind fix geplant - die Anzahl wird aber nach Bedarf auch aufgestockt.

Das Projekt "Baby isst mit" wird unter Federführung der SGKK von Land Salzburg und allen Krankenversicherungsträgern gemeinsam umgesetzt. "Basis ist eine enge Kooperation mit den Salzburger Ärzten und Ärztinnen, vor allem natürlich den GynäkologInnen wie auch mit den Apotheken, Hebammen  und der Volkshochschule Salzburg", wie Direktor Seiss für die SGKK erklärt.

"Schwanger wird man in jüngerem Alter. Wir setzen deshalb in unserer Kommunikation stark auf moderne Medien und sind auch in Facebook vertreten. Dort, wo junge Frauen sich Infos holen, bieten auch wir Tipps und Wissenswertes über Schwangerschaft und Ernährung an", erläutert Landesrätin Schmidjell. Auf www.baby-isst-mit.at sind alle Informationen abrufbar. Im Facebook-Eintrag ’baby-isst-mit’ können sich die werdenden Mütter, Väter, Großeltern und alle anderen austauschen. 

Machen Sie zwei Menschen glücklich und holen Sie sich die Tipps dafür in unseren Workshops", appellieren Schmidjell und Seiss abschließend.


  letztes Update am 01.12.2011

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG