NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Baby:
Bewegungsfreiheit mit ERGObaby Carrier
Dort einsetzbar, wo Kinderwagen nicht mehr hinkommen.
ergobaby

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wer im Urlaub mit dem Baby geliebten Strandspaziergängen, kleineren Wanderungen, ausgiebigen Shoppingtouren, Museums- oder Kaffeehausbesuchen unbeschwert nachgehen möchte, der sollte eine Babytrage von ERGObaby dabeihaben. Diese Trage erlaubt Bewegungsfreiheit und problemlosen Zugang überall dort, wo Kinderwagen nicht weiterkommen. Das beginnt häufig bereits in der Sicherheitszone am Flughafen. Im ERGObaby Carrier wird der Sprössling von Geburt an immer in der korrekten Anhock-Spreizhaltung getragen. Die Angst, zu viel Tragen verursache Kreuzschmerzen, ist unbegründet: Beim ERGObaby Carrier verteilt sich das Gewicht von Schultern und Rücken dank eines gepolsterten Hüftgurtes auf die Hüfte.

Routine – auch im Urlaub
Genießen werden junge Eltern ihren Urlaub vor allem, wenn das Baby sich geborgen fühlt und der Tag einer vertrauten Routine folgt. Dazu zählen beispielsweise feste Zeiten für Schlaf und Mahlzeiten. Auch hier ist auf ERGObaby Verlass: Jetzt wurde für den Carrier ein Neugeborenen-Einsatz entwickelt. Darin können die Jüngsten nicht nur schlafen, sondern auch gestillt werden. Stärker kann dem Bedürfnis nach Geborgenheit in fremder Umgebung kaum entsprochen werden. Flugreisen – mit ERGObaby Carrier ein Kinderspiel Auch Flugreisen erleben Reisende mit Baby entspannter mit einem Carrier von ERGObaby. Dies gilt vor allem innerhalb der Sicherheitszone eines Airports, wo Kinderwagen zumeist unerwünscht sind.

Ganz geruhsam kann der Nachwuchs im ERGObaby Carrier dem Abflug entgegensehen. Angenehm reist zudem, wer vorab Folgendes bedenkt:
- Babybettchen im Flugzeug: aufgrund begrenzter Anzahl rechtzeitig
  buchen
- Starten und Landen: Trinken oder Nuckeln erleichtert Babys den 
  Druckausgleich
- Nahrung: Gläschen/Babynahrung/Flaschenmilch fallen nicht unter die 
  strengen Airport-Sicherheitsbestimmungen
- Stillkinder: Mütter sollten ausreichend trinken
- Klimaanlagen: verursachen trockene Luft, deshalb viel trinken
- Lüftung: Achtung vor Zugluft


  letztes Update am 24.03.2011

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG