NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Baby:
So funktioniert das Stillen von Zwillingen
Tipps für Zwillings - Mamas vom Experten
zwillingsstillen

Zwillingsgeburten sind gar nicht so selten. In Deutschland werden jährlich etwa 12.000 Zwil-linge geboren. Die meisten Frauen reagieren auf die Mitteilung über eine Zwillingsschwangerschaft mit gemischten Gefühlen: Wie schaffe ich die bevor- stehende Geburt? Werden meine Kinder gesund zur Welt kommen? Kann ich mich um beide Kinder gleich gut kümmern? Wie ernähre ich meine Babys, kann ich 2 Kinder überhaupt stillen?

Mit Geduld, Übung und Unterstützung ist auch das Stillen von Zwillingen oder gar von Drillingen möglich.

Habe ich genügend Milch für zwei?
Wie nach der Geburt eines einzelnen Kindes, ist auch nach der Geburt von Zwillingen darauf zu achten, die Kinder möglichst  früh an den Brüsten anzulegen. Auch hier gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage: wenn zwei oder sogar mehr Kinder ernährt werden sollen, werden im Körper der Mutter durch den erhöhten Saugreiz mehr Stillhormone gebildet und daher mehr Milch produziert. 

Meist liegt es also nicht am Milchangebot, dass Schwierigkeiten beim Stillen von Mehrlingen entstehen. Vielmehr erschweren Früh- oder Kaiserschnittgeburten das Stillen, da Babys hier zunächst oft von der Mutter getrennt werden. Für eine gelingende Stillbeziehung ist es aber wichtig, dass von Anfang an gestillt wird. Ist dies nicht möglich, sollten Sie Ihre Muttermilch  mit einer elektrischen Milchpumpe  und einem Doppelpumpset, z.B. der 2-Phasen-Milchpumpe Symphony von Medela, abpumpen. Ihre Babys bekommen so die wertvolle Muttermilch und Sie regen die Milchproduktion an und fördern diese.

Die richtige Stillposition: Entscheidend für den Stillerfolg
Zwillinge können gleichzeitig oder nacheinander gestillt werden. Gerade in der Anfangszeit ist es für viele Mütter leichter, jedes Kind einzeln anzulegen, um die verschiedenen Stillpositionen kennenzulernen. Gleichzeitiges Stillen jedoch spart Zeit. Daher sollte jede Zwillingsmutter das gleichzeitige Stillen bereits im Krankenhaus gezeigt bekommen. Die Vorteile des gleichzeitigen Stillens sind:
- der saugkräftigere Zwilling löst den Milchspendereflex aus und somit bekommt der trinkschwächere Zwilling schon früher Muttermilch
- gleichzeitiges Stillen ist praktisch und extrem zeitsparend
- die Prolaktinkonzentration steigt stärker an, als beim nacheinander stillen und da-durch ist die Milchbildung besser

 Diese Stillpositionen sind besonders angenehm:
- Doppelter Rückengriff, auch Fußballhaltung genannt: beide Kinder liegen in der Rückenhaltung
- Parallelhaltung: beide Babys liegen parallel und schauen in die gleiche Richtung
- Über-Kreuz-Haltung: Babys liegen X-förmig an der Brust

Gönnen Sie sich Ruhe
Egal ob Sie gleichzeitig oder nacheinander stillen, beides kann sehr anstrengend sein. Da ist es dringend nötig, sich so oft wie möglich Ruhe zu gönnen. Lassen Sie sich auf jeden Fall von einer Person ihres Vertrauens im Alltag helfen! Machen Sie immer dann eine Pause, wenn Ihre Kinder das auch tun, d.h. legen Sie sich auch tagsüber mit Ihren Babys schlafen. Auch Ihnen tut es jetzt gut, umsorgt zu werden!   



Frage an die Expertin:
Ich erwarte Zwillinge und möchte diese gerne stillen. Allerdings werde ich 14 Wochen nach der Geburt auf ein dreitägiges Seminar müssen und weiß nicht, ob ich die Zwillinge mitnehmen kann. Sollte ich es erstmal trotzdem mit Stillen versuchen? Was kann ich tun, wenn ich von den Zwillingen getrennt bin?
Feline Seiwald, Koblenz

Schön, dass Sie Ihre Zwillinge mit Ihrer wertvollen Muttermilch versorgen möchten. Am besten wäre es natürlich, wenn Sie Ihre Babys zu dem Termin mitnehmen könnten. Vielleicht kann  Sie ja eine Vertrauensperson als Babysitter (Mann, Großeltern, Freunde) begleiten! Wenn dies nicht möglich ist,  sind der Vater, die Großeltern oder Freunde bestimmt gerne bereit, die Zwillinge in Ihrer Abwesenheit zu versorgen. Damit Ihre Zwillinge auch während dieser Zeit mit Muttermilch versorgt werden können, sollten Sie in den Wochen vor Ihrer Abreise durch Abpumpen einen Milchvorrat anlegen. 

Ich empfehle hier die Milchpumpe Symphony, mit der Sie beidseitig abpumpen können. Sie sollten dann natürlich auch unterwegs abpumpen, um Ihre Milchproduktion aufrecht zu erhalten. Ich wünsche Ihnen aber jetzt erstmal noch eine schöne Schwangerschaft, eine sanfte Geburt und einen guten Stillstart! Kontaktieren Sie am Anfang der Stillzeit auf jeden Fall eine Hebamme/Still-und Laktationsberaterin IBCLC. Diese Fachfrauen unterstützen Sie beim Stil-len und geben Ihnen wertvolle Tipps in jeder individuellen Situation.


  letztes Update am 24.03.2011

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG