NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Baby:
Wichtig bei Vergiftungen
Die neue ÖNORM EN 15178 regelt.
putzmittel

Die regelt Informationselemente, die z.B. auf Putzmittelflaschen angebracht werden. Sie soll eine möglichst rasche Identifikation des Produkts bei Notfallanfragen ermöglichen. Der Schrecken aller Eltern: das Kind beginnt zu husten und zu weinen, klagt über Schmerzen oder Brennen auf der Haut. Und dort, wo Sohn oder Tochter eben noch (scheinbar) brav gespielt haben, liegt eine Putzmittelflasche, die das Kind in die Hände gekriegt hat. Rasch wird der Rettungsdienst oder der Notarzt verständigt. Doch was erklärt man ihm? Wie beschreibt man die chemische Substanz, die das Kind geschluckt hat?

Hier bringt die neue ÖNORM EN 15178 Hilfe. Sie regelt die Informationsele-mente, die auf der (Primär-)Verpackung angebracht werden, um eine möglichst rasche und richtige Identifikation des Produkts bei Notfallanfragen zu ermögli-chen. Dazu ist künftig ein eigenes Produktinformationsfeld vorgesehen, auf dem folgende Hinweise eindeutig erkennbar sein müssen: Produkt- bzw. Handels-name, die zugehörige Artikelnummer, Registriernummer und amtliche Zulassungsnummer.

Diese Norm ist, wie es in der Einleitung heißt, „als ein möglicher Baustein im Bemühen um eine verbesserte Produktsicherheit zu verstehen“, entbindet aber nicht von der erforderlichen Sorgfalt im Umgang mit Produkten im weitesten Sinne.

Erhältlich ist ÖNORM EN 15178 Elemente zur Produkt-identifikation bei Notfallanfragen im Webshop http://www.on-norm.at/shop


  letztes Update am 24.03.2011

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG