NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Erwachsene:
SCHUL.PLUS AWARD
Top-Lehrer in Kärnten, NÖ und Wien
Lernquadrat - Juli11
© www.lernquadrat.at

Villach, Wiener Neustadt und Wien-Hietzing mit Spitzenlehrern

Die Würfel sind gefallen, die Gewinner stehen fest: Kärnten, Niederösterreich und Wien stellen die Top-Lehrer des aktuellen Schuljahres. Aus 36 Einreichungen wählte die unabhängige Schul.Plus-Fachjury die Preisträger nach Kriterien wie Kreativität, Zeitaufwand und gesellschaftliche Bedeutung ihres Projektes aus. Den Sprung auf’s „Stockerl“ schafften eine Lehrerin aus Wiener Neustadt, sowie zwei Lehrer aus Wien und Villach und wurden dafür mit je 1.000,- Euro Preisgeld belohnt. Schul.Plus ist eine Initiative des führenden österreichischen Nachhilfeinstitutes LernQuadrat, die heuer bereits zum sechsten Mal über die Bühne ging.

„Auch nach so vielen Jahren sind wir immer noch beeindruckt, welche Qualität und welcher Ideenreichtum an Österreichs Schulen zu finden ist“, betonte LernQuadrat Geschäftsführer Dipl.-Ing. Konrad Zimmermann anlässlich der Preisverleihung. Eigentlich hätten sich ja fast alle Einreichungen in diesem Jahr den Sieg verdient, so der Nachhilfe-Experte.

Schul.Plus-Broschüre
Im Rahmen des Schul.Plus-Festes zur Preisübergabe präsentierte LernQuadrat auch eine Art „Best Of“ der letzten Jahre. In Form einer illustrierten Broschüre werden 24 besonders eindrucksvolle Schul.Plus-Projekte aus ganz Österreich vorgestellt. Ausgewählt wurden vor allem jene Ideen, die durch besondere Originalität glänzen und zugleich für andere Lehrer einfach aufzugreifen sind. „Wir wollen gute Ideen für den Unterricht österreichweit bekanntmachen und damit auch ein bisschen zum Wissenstransfer unter den Lehrern beitragen“, erklärte Zimmermann.

Das Spektrum der präsentierten Schulprojekte ist breit und reicht quer über alle Unterrichtsgegenstände, von der Simulation eines Vulkanausbruches bis zur Entwicklung einer Kosmetikserie, von der Komposition einer Schulhymne bis zum Nachspielen der Nationalratswahl. Das Motto der Ideensammlung: „Mein(e) Lehrer(in) ist super!“ Die Broschüre ist kostenlos an allen LernQuadrat Standorten erhältlich und kann auch auf der Website www.lernquadrat.at bestellt werden.

Die aktuellen Schul.Plus Preisträger knüpfen nahtlos an die Vielfalt der letzten Jahre an. Besonders bemerkenswert sind dabei zwei Trends: Einerseits geht es in Richtung forschendes Lernen und andererseits wird zunehmend das Internet genutzt und damit eines der Lieblingsmedien der Schülerinnen und Schüler optimal in den Lernalltag integriert.

Die Preisträger 2011
Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von Prof. Mag. Edmund Huditz (BG/BRG Perau / Villach) und seinem Projekt „Serious Games – Kooperativ erstellt“. Er vereint innovativen Unterricht und spielerisches Lernen mit aktiver Einbindung der Schüler. Die Jugendlichen bereiten Lernstoff aus den verschiedensten Un-terrichtsgegenständen in Form von kurzen Computerspielen auf. Die unterschiedlichen Levels lassen eine individuelle Lerngeschwindigkeit zu, das Führen von High-Score-Listen animiert die Jugendlichen, immer besser zu werden und die Aufgaben in immer kürzerer Zeit zu lösen – Lernen mit Suchtfaktor also.

Mit einem ganz anderen Thema befasste sich HOL Dipl.Päd. Christine Enzinger von der HS Fischauergasse MS für Wirtschaft und Informatik in Wr. Neustadt, aber ebenso bravourös. Zum Start des Projekts „Energie aus Chemie“ erhielten die Schüler umfangreiche Informationen über verschiedene Zellen, wie die Brennstoff- oder die Solarzelle. Anschließend wurden zahlreiche Tests durchgeführt und selbst Energie aus unterschiedlichsten Materialien erzeugt. Die Jury überzeugte in erster Linie der Forschungsgedanke. „Forschendes Lernen ist der Grundstein für späteren Innovationsgeist und somit wichtig für die Zukunft unseres Landes“ war sich die Jury einig.

Eine weitere Auszeichnung ging an Prof. Mag. Helmut Kuchernig-Hoffmann von der HLTW 13 in der Bergheidengasse in Wien-Hietzing. Die „Hotelübernahme b4c (business for charity)“ gefiel der Jury durch den außergewöhnlichen Einsatz, den Lehrer und Schüler an den Tag legten. Durch die Übernahme des Austria Trend Hotel Savoyen für eine Charity-Veranstaltung wurden Spendengelder für indische Stein-bruchkinder gesammelt. Die Jugendlichen erlebten dadurch hautnah, was es bedeutet, ein Hotel zu führen. Darüber hinaus machten sie einen Blick über den eigenen Tellerrand und engagierten sich ehrenamtlich für eine gute Sache.

Die Aktion Schul.Plus
Mit dem Schul.Plus-Award setzt LernQuadrat seit sechs Jahren ein Zeichen. „Tausende Lehrer da draußen bemühen sich unermüdlich und mit tollen Ideen, die Welt ins Klassenzimmer und damit in die Köpfe unserer Jugend zu holen“, betonte Lern-Quadrat-Chef Zimmermann. Ihnen gelte es zu danken und sie zu belohnen.

Mit mittlerweile mehr als 60 Standorten in ganz Österreich hat sich LernQuadrat als führendes Nachhilfeinstitut des Landes etabliert. Gelernt wird vorwiegend in Kleingruppen, unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Persönlichkeit jedes einzelnen Jugendlichen. Und mit viel Teamgeist, Freude und Vergnügen, genau wie auch bei den siegreichen Schul.Plus-Projekten.

www.lernquadrat.at


  letztes Update am 19.07.2011

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG