NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 03/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Erwachsene:
Still dich Schlank!
Ammenmärchen oder Wahrheit? Macht Stillen schlank, und wenn ja, warum?
Stillen_29_10

Gleich mal vorweg: wenn Sie vor der Schwangerschaft mit Übergewicht zu kämpfen hatten, dann ist Stillen nicht der neue Fatburner, der Ihnen das Traumgewicht verschafft, das Sie immer schon wollten.

Was passiert im weiblichen Körper beim Stillen?
Das Saugen des Babys an der Brust setzt Gebärmutterkontraktionen in Gang. Viele Frauen spüren in den ersten Sekunden wenn sie das Baby anlegen einen leichten Schmerz der Gebärmutter, da sich diese zusammenzieht. Dieses Zusammenziehen ist wichtig, damit der Uterus, der ja in der Schwangerschaft neun Mal so groß wird, wieder auf Normalgröße schrumpft.

»Viele Frauen sind überrascht, wenn das Kind auf der Welt ist, der Bauch aber immer noch aussieht wie im 5. Monat. Während der nächsten Wochen kann man aber beim Kleiner werden des Bauches fast zuschauen. Die Gebärmutter zieht sich bei jeder Frau wieder zusammen, bei stillenden Müttern geht es jedoch noch schneller und effektiver«, so Ulla Neugebauer, Hebamme in Wien.

Diäten und Sport
Stillende sollten für ausreichende Kalorienzufuhr sorgen. Stillen zehrt, und zu viel Gewicht sollte man in der Stillzeit nicht verlieren, weil sonst Schadstoffe aus dem Fettgewebe in die Muttermilch gelangen. Das bedeutet: Bitte keine Diäten, solange Sie stillen!

Auch sportliche Aktivitäten sollten Sie in den ersten 6 Monaten nach einer Geburt nur ganz sanft angehen. Beckenboden belastende Sportarten wie Laufen oder Reiten sind nicht zu empfehlen, da Ihr Beckenboden durch Schwangerschaft und Geburt strapaziert wurde und Zeit braucht, um wieder die volle Spannkraft zu erlangen.

Stillen in den ersten Lebensmonaten kann neben Aufklärung zur gesunden Ernährung und Bewegung einen deutlichen Beitrag leisten, der Tendenz des zunehmenden Übergewichts in der Bevölkerung entgegenzuwirken.

Tipps zum Abnehmen, die auch während des Stillens erlaubt sind:
Frauen, die voll stillen, brauchen 300 bis 600 Kalorien mehr pro Tag. Natürlich gibt es auch hier individuelle Unterschiede. Lassen Sie sich von Ihrem Hungergefühl leiten. Aber Vorsicht: Die Zusatzkalorien sind kein Freibrief zum Naschen. Schoko, Kuchen und Kekse liefern im Handumdrehen weit mehr Kalorien als Sie brauchen, nur leider nicht die nötigen Nährstoffe. Und um die geht es aber. Ideal ist es daher, wenn Sie Ihren Mehrbedarf mit gesunder Kost abdecken.

Bewegung ist das Um und Auf, um sich wieder fit zu fühlen und Kalorien zu verbrennen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die richtige Bewegung machen. Die Zauberformel nach einer Entbindung heißt Beckenboden schonen. Ideal ist ein langer Spaziergang mit dem Baby an der frischen Luft. Ihr Kreislauf wird angekurbelt und gerade beim Gehen werden fast alle Muskeln beansprucht.


  letztes Update am 24.03.2011

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG